Restaurant Blog

Restaurant und Gastronomie News
Restaurant Blog


Published March 22nd, 2010

WM-Spezial Promi Kocharena

WM-Spezial der “Promi Kocharena”: Am 18.4.2010 um 20.15 Uhr bei VOX/ Profikoch und ehemalige Fußballstars geben einen Vorgeschmack auf Südafrika

Anstoß zum WM-Spezial der “Promi Kocharena” mit Thomas Helmer, Jürgen Kohler, Thomas Strunz, Toni Polster und Karl-Heinz Riedle: Am 18. April um 20.15 Uhr treten bei VOX fünf WM-erfahrene Ex-Profi-Kicker gegen Starkoch Martin Baudrexel an – und alle Herausforderer haben Unterstützung in Form ihrer Frauen und Lebensgefährtinnen mitgebracht. Passend zur bevorstehenden Weltmeisterschaft in Südafrika steht die afrikanische Küche auf dem Speiseplan. Die Jury – bestehend aus Reiner Calmund, Katja Burghardt und Heinz Horrmann – darf gespannt sein…

“Kalle” und Gabriele Riedle wollen im ersten Gang ihre Qualitäten als Koch-Dream-Team unter Beweis stellen. Mit Fleisch kennt sich der 1990er Weltmeister gut aus – er ist gelernter Metzger. Aber ob ihm sein Wissen über Mettwurst auch bei Gerichten vom schwarzen Kontinent weiterhilft? Im Restaurant seines eigenen Hotels lässt sich “Kalle” nämlich lieber bedienen. Am Ende läuft beiden Parteien die Zeit davon – dumm nur, dass es in der “Promi Kocharena” keine Nachspielzeit gibt.

Zweites Team im Kampf “Fußball gegen Küche” ist Thomas und Stephanie Strunz. “Bredie” soll es geben, womit der VOX-”Küchenchef” Martin Baudrexel überhaupt nichts anfangen kann. “Gemüseeintopf mit Lamm”, flüstert Moderator Florian König dem Starkoch ins Ohr. Auch Thomas Strunz legt los, damit er nach 20 Minuten auch einmal sagen kann: “Ich habe fertig!”

Für den dritten Gang laufen Jürgen Kohler und Fechtweltmeisterin Britta Heidemann auf. Ob doppelte Weltmeister-Power genügt, um den Profi zu schlagen, wird sich zeigen, wenn die Juroren “Braai” probieren – die afrikanische Grill-Variante.

Toni Polster und Lebensgefährtin Birgit repräsentieren im vierten Gang der WM-”Promi Kocharena” Österreich. Beim Üben hat sich Toni bereits schwer verletzt, für Martin Baudrexel ist Springbock eine Premiere. Die Zuschauer bekommen einen Eindruck von Toni Polsters musikalischen Fähigkeiten und erfahren, was er Schauspieler Brad Pitt voraus hat. Selbstsicher ist er: “Was Birgit da macht, ist sehr wichtig, was ich hier tue, ist aber noch wichtiger”, meint er und rührt angestrengt im Kochtopf. Beim Anrichten zaubert der kreative Polster einen echten “Hundertwasser” auf den Teller. Kurz vor Schluss ist der Springbock noch so rot, dass er fast wieder vom Teller springt. Aber Toni weiß genau, was er tut: Ex-Nachbar und Südafrikaner Howard Carpendale “hat’s immer so gemacht”! Juror “Calli” hat derweil noch eine ganz besondere Rechnung mit dem Fußballstar offen…

Im Dessert-Gang entpuppt sich Ex-Fußballer Thomas Helmer als richtiger Womanizer. Seine Frau Yasmina reicht ihm in der Küche nicht und er bittet Britta Heidemanns Mutter an den Herd. Außerdem erklärt er ausführlich, warum England niemals Weltmeister werden kann.

Was in Südafrika auf die Teller kommt, lernt im WM-Spezial der “Promi Kocharena” nicht nur das Publikum – auch für Profikoch Martin Baudrexel tun sich neue Welten auf – am 18.04.2010 um 20.15 Uhr bei VOX.

Die Menüs im Überblick:
1. Gang: Karl-Heinz & Frau Gabriele Riedle: Ein Fußballteller mit südafrikanischen Spezialitäten 2. Gang: Stephanie & Thomas Strunz: Bredie – Südafrikanischer Gemüseeintopf mit Lamm 3. Gang: Britta Heidemann & Jürgen Kohler: Braai von Strauß und Huhn mit Buschtomaten und Süßkartoffel-Plätzchen 4. Gang: Toni Polster & Birgit Beierl: Duett vom Springbockrücken 5. Gang: Thomas Helmer & Yasmina Filali: Melktart (Afrikaans: Milchtorte)

Published February 18th, 2010

Das perfekte Promi Dinner mit Mirjam Muentefering

Kann ein Feuerwerk ein Bier im Ausschnitt entschuldigen? “Das perfekte Promi Dinner” aus dem Ruhrgebiet mit Anna-Maria Zimmermann, “Da Hool” Frank Tomiczek, Mirjam Müntefering und Jochen Schroeder am 21. Februar um 20.15 Uhr bei VOX

Promi Dinner mit Mirjam Muentefering
Promi Dinner Kandidaten v.l. “Da Hool” Frank Tomiczek, Mirjam Müntefering, Jochen Schroeder, Anna-Maria Zimmermann – Foto: VOX/Bernd-Michael Maurer/JM/P122

Ob Monster auf der Bühne, eine ganz persönliche Promi-Dinner-Geschichte oder das Feuerwerk im eigenen Garten – DSDS-Sängerin Anna-Maria Zimmermann, Techno-Produzent “Da Hool” Frank Tomiczek, Schriftstellerin und Politiker-Tochter Mirjam Müntefering sowie Schauspieler und Ex-Schwarzwaldklinikpfleger Jochen Schroeder legen sich beim “perfekten Promi Dinner” mächtig ins Zeug, um ihre Gäste zu beeindrucken.

Den Auftakt macht das Küken der Promi-Runde in Rietberg. Das Dinner der 21-jährigen Anna-Maria Zimmermann kommt bei den Gästen gut an. Zumindest verlangen Jochen Schroeder und “Da Hool” noch einen Nachschlag. “Vom Nachtisch kann man auch einen Nachschlag verlangen, oder? Ich bin nämlich eine absolute Naschkatze. Ich muss jeden Abend eine Tafel Schokolade essen”, verrät der sonst so coole DJ.

Er serviert am nächsten Abend in Bottrop sein “Pils”-Menü. Für seine Gäste hat der Techno-Produzent sogar extra ein Feuerwerk im eigenen Garten organisiert. “Das ist quasi eine vorzeitige Entschuldigung für ein versautes Essen”, gesteht der Gastgeber. Und tatsächlich passiert Frank ein großes Missgeschick: Beim Servieren der Vorspeise kippt er Mirjam Müntefering ein komplettes Glas Pils in den Ausschnitt. “Voll ins Dekolletee!”, ruft die Schriftstellerin, als sie das kalte Getränk in der Bluse spürt. “Das hat er extra gemacht. Ich glaube, er wollte gucken, ob die Bluse von Mirjam durchsichtig ist”, mutmaßt Jochen Schroeder.

Die Tochter des Politikers bereitet in Hattingen zum “Elbenwald-Menü” etwas ganz Besonderes vor: “Ich habe als Schriftstellerin eine kleine Geschichte geschrieben, in der alle Gäste und Zutaten vorkommen.” Die Promis sind begeistert. “Sie hat uns mit ihrer literarischen Gabe verzückt!”, schwärmt “Da Hool”.

Die Vorspeise von Jochen Schroeder wird in Bochum an einem außergewöhnlichen Ort serviert. Der Schauspieler kredenzt das Entree als Bauarbeiter verkleidet auf der Bühne seines Theaters “Comödie”. Doch Anna-Maria ist von dem Auftritt des Gastgebers nicht gerade begeistert: “Wir kommen da rein und sehen diese komische Gestalt und mir war direkt klar: Oh nein, das soll jetzt auch noch lustig sein.” Die Sängerin muss am Tisch sogar den Platz wechseln, da sie von hinten immer wieder von Monstern und anderen komischen Gestalten erschreckt wird.

Und das sind die Vitae und Menüs unserer Promis:

Anna-Maria Zimmermann (21)
Die junge Künstlerin wird 1988 in Gütersloh geboren. Bereits im Alter von fünf Jahren tritt Anna-Maria Zimmermann in der „Mini Playback Show“ (RTL) als Stefanie Hertel auf. Bekannt wird sie 2006 in der dritten Staffel der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“, in der sie die Runde der letzten sechs Kandidaten erreicht. Anna-Maria Zimmermann nimmt Gesangsunterricht und spielt Keyboard, Klavier und Flöte. Im Herbst 2007 startet die Sängerin ihre Solokarriere und veröffentlicht ihre Debütsingle „Der erste Kuss“ mit der Band „Jojos“. 2008 unterschreibt sie ihren ersten Plattenvertrag bei Universal Musik. Die zweite Single „Wer ist dieser DJ?“ erreicht im September 2008 Platz 66 der deutschen Charts. Seit 2008 tritt Anna-Maria Zimmermann regelmäßig auf Mallorca in der Disco „Bierkönig“ auf. 2009 erhält sie ihren zweiten Plattenvertrag bei EMI. Noch im selben Jahr erscheint ihre dritte Single „1000 Träume weit (Torneró)“, die zum meistgespielten Titel an der Playa de Palma wird. Ihre aktuelle Single heißt „Hurra wir leben noch“.
Vorspeise: Getrüffeltes Kartoffelsüppchen
Hauptspeise: Seeteufel auf Birnenrisotto mit Himbeerbalsamico-Butter und Brokkoli-
Röschen
Nachspeise: Creme Catalana légère mit Himbeerbuttereis

“Da Hool” Frank Tomiczek (41)
Frank Tomiczek wird 1968 in Bottrop geboren. Seit Ende der 1980er Jahre ist er unter dem Pseudonym „DJ Hooligan“ als DJ und Technoproduzent tätig. 1992 veröffentlicht der Künstler seine erste Single „Harder and deeper“, die zu einem Clubhit wird. Es folgen die Titel „B.O.T.T.R.O.P.“ (1993) und „Rave Nation“ (1994), sein erster internationaler Charterfolg. Außerdem tritt der DJ auf großen Raves auf, remixt Stücke für bekannte Künstler wie Tom Novy oder Marusha und produziert für seine eigenen Projekte wie „La Rocca“, „Hool´s Experience“ oder „An Active Trip“. 1996 gründet Frank Tomiczek seine eigene Firma „Hool Productions“ sowie sein Label „B-Sides“. Im gleichen Jahr produziert der heute 41-Jährige unter dem Pseudonym „Da Hool“ den Erfolgshit „Meet her at the Love Parade“. Der Song entwickelt sich von der Underground-Club-Hymne zum internationalen Welthit. Er steigt in den deutschen Charts direkt auf Platz 13 ein und erhält auch international Einzug in die Charts. 2002 starte der Produzent das Projekt „Hool pres. Ninfea“, bei dem er ausschließlich House auflegt. Auch als Remixer ist er weiterhin erfolgreich. Sein „Da Hool“-Remix des House-Hits „The Funk Phenomena“ ist 2003 wochenlang die Nummer 1 der deutschen Dance Charts und ist in UK der meistgespielte Track. Auch seine Single „Light my fire“ landet 2007 auf Platz 1 der deutschen Dance-Charts. Zuletzt veröffentlicht „Da Hool“ 2009 die Single „Summer“.
“Ein ‘Pilschen’ beim Schröder”
Vorspeise: Gefüllter Pilz mit Pils
Hauptspeise: Rinderfilet mit Steinpilzpaprikasoße
Nachspeise: Glückspilz

Mirjam Müntefering (41)
Die Tochter des SPD-Politikers Franz Müntefering wird 1969 in Neheim im Sauerland geboren. Nach dem Abitur studiert Mirjam Müntefering an der Ruhr-Universität in Bochum Theater- und Filmwissenschaften. Zeitgleich zum Examen absolviert die Journalistin ein TV-Volontariat in der Dortmunder Produktionsfirma „Teamwork“. 1998 veröffentlicht sie ihr erstes Buch „Ada sucht Eva“ und arbeitet außerdem als Freie Autorin für Printmedien. Mirjam Müntefering schreibt in ihren Büchern über Bürgerlichkeit, Mittelschicht oder Probleme junger Menschen mit der Homosexualität. Außerdem zählen Kinder- und Jugendbücher über Hunde zu ihren Veröffentlichungen. Zu ihren Büchern gehören u.a. „Hund ist in. Das Hundebuch für die neue Generation“, „Die schönen Mütter anderer Töchter“, „Verknallt in den Traumprinzen!“ oder „Unversehrt“. 2009 erscheint ihr 19. Buch „Liebesgaben“. Aktuell schreibt sie an ihrem 20. Buch. Außerdem ist die Schriftstellerin Inhaberin einer Hundeschule in Hattingen. Zusammen mit ihrer Lebenspartnerin setzt sie sich für die Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften ein.
“Elbenwald-Menü”
Vorspeise: Wo Möhrchen von Orangen träumen… (Möhren-Orangen-Suppe)
Hauptspeise: WILDe Hagebutte flirtet mit adeligem Erdapfel (Rehfilet mit
Hagebuttenmarmeladensoße, Herzoginnenkartoffeln und gebackenen Äpfel)
Nachspeise: Gefallene Früchtchen lassen es im Calvados krachen (Schokozwieback mit
Calvados beträufelt und abwechselnd auf Apfelkompott und Mascaponecreme geschichtet)

Jochen Schroeder (46)
Jochen Schroeder wird 1954 in Bochum geboren. Der deutsche Schauspieler arbeitet nach einer kaufmännischen Lehre zunächst als Metzgergehilfe, Schlafwagenschaffner und LKW-Fahrer. 1978 beginnt er seine Schauspielkarriere. Seine Ausbildung absolviert er an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum. Zunächst ist Jochen Schroeder u.a. in „MS Franziska“ (ARD), „PS – Geschichten ums Auto“ (ARD) oder „Christian und Christiane“ (ARD) zu sehen. Durch seine Rolle als Pfleger Micha in der „Schwarzwaldklinik“ (ZDF) wird er ab 1985 einem großem Publikum bekannt. Außerdem ist der Schauspieler in weiteren Filmen und Fernsehstücken wie „Die große Flatter“ (ARD), „Die Wicherts von nebenan“ (ZDF), „Liebling Kreuzberg“ (ARD) und „Höllische Nachbarn“ (RTL) zu sehen. Bislang spielte er in über 120 Filmen und Serien mit. Sein musikalisches Talent zeigt der heute 46-Jährige in seinem Deutschrock-Album „Jochen Schroeder“, das 1983 erscheint. Mit seiner damaligen Band produziert der Künstler Musik für Kino-Filme und TV-Produktionen. Auch als Moderator sieht man Jochen Schroeder von 1988 bis 1991 in der Gameshow „Köpfchen, Köpfchen“ auf SAT.1 und in „Das hätten sie sehen sollen“ (ZDF). 1999 gründet er das Boulevardtheater „Comödie“ mit Standorten in Bochum, Duisburg und Wuppertal. Aktuell leitet er die „Comödie“ in Bochum.
“Ruhrgebiets-Menü”
Vorspeise: Fünf verschiedene Vorspeisen (Jakobsmuscheln / Garnelenspieß;
Seeteufelspieß mit Limetten; Pestosoße; Marinierte Champignons; Gefüllte Paprika mit Feta;
Scharf-saurer Gemüsesalat)
Hauptspeise: Drei verschiedene Currywurstarten mit drei verschiedenen Currywurstsoßen
dazu Brotsalat
Nachspeise: Ananas-Sorbet

Ob Jochen Schroeder das Niveau im weiteren Verlauf des Abends bei ihm zu Hause noch steigern kann und welches Dinner-Highlight die Promis am Ende am meisten überzeugt, zeigt VOX am Sonntag, den 21. Februar um 20.15 Uhr.

Published February 8th, 2010

Promi Dinner – Burgen und Schloesser-Special

Märchenhafte Schlösser, traumhafte Burgen und kochbegeisterte Herrschaften: Vom 15. bis 19. März greifen beim “Burgen und Schlösser”-Special des “perfekten Dinners” vier Schlossherren und ein Burgfräulein höchst selbst zum Kochlöffel.

Dabei gewähren sie ganz nebenbei auch einen Blick in ihre privaten Gemächer. Diese stehen in dieser Runde nämlich genauso auf dem Prüfstand wie Koch- und Gastgeberqualitäten!

Das gab es noch nie: In dieser Woche sind im “perfekten Dinner” Schlösser und Burgen der Austragungsort für den kulinarischen Wettkampf um den Titel des “perfekten Gastgebers” und die Siegprämie von 1.500 Euro. Fünf Tage lang laden sich die Hobbyköche Abend für Abend zum Drei-Gänge-Menü in ihre prunkvollen Domizile ein, um zu ermitteln, wer von ihnen der begnadetste Koch und Gastgeber ist. Die Ansprüche der Runde sind natürlich hoch. Dementsprechend legen die Gastgeber nicht nur viel Wert auf ein extravagantes Menü -sie holen auch die besten Weine aus dem Keller, polieren das Tafelsilber und lassen ihre Gäste sogar mit der Kutsche vorfahren. Trotzdem zeigt sich im Laufe eines jeden Abends: Auch Schlossherren sind nur Menschen… Ob der Burgfrieden am Ende gewahrt bleibt und welcher Schlossherr am meisten beeindrucken kann und zum Koch-König der Runde gekrönt wird, zeigt VOX vom 15. bis 19. März ab 19 Uhr beim “Burgen und Schlösser”-Special des “perfekten Dinners”.

Die Kandidaten im Überblick: 15.3.2010: Martin Schlechtriem (51), Diplom-Ingenieur, Jagdschloss von König Leopold in Belgien 16.3.2010: Ferdinand Freiherr von Loë (47), Weinhändler, Burg Lede in Bonn 17.3.2010: Alyn, Aktionskünstler (61) , Wasserburg Geretzhoven in Bergheim 18.3.2010: Dominik Graf von Spee (47), Unternehmer, Schloss Ahrenthal in Sinzig 19.3.2010: Carla von Boeselager (32), Hausfrau, Burg Heimerzheim in Swistal.

Published January 15th, 2010

Rolf Zacher beim perfekten Promi Dinner

Trennkost bringt ihn auf die Palme: Rolf Zacher rastet beim “perfekten Promi Dinner” aus! “Das perfekte Promi Dinner” mit René Koch, Kerstin Linnartz, Jessica Boehrs und Rolf Zacher am 17. Januar um 20.15 Uhr bei VOX

Rolf Zacher kocht Promi Dinner – Foto: VOX/Kathrin Mordani/P114/MP

Beim Kochen in der Bundeshauptstadt müssen sich Star-Visagist René Koch, Moderatorin Kerstin Linnartz, Schauspielerin Jessica Boehrs und Schauspieler Rolf Zacher beim “perfekten Promi Dinner” mit den zahlreichen Facetten von Trennkost auseinander setzen. Doch die strikte Trennung von kohlenhydrat- und eiweißhaltigen Lebensmitteln ist nicht für jeden Promi nachvollziehbar.

Schönheitsexperte René Koch möchte seiner Linie treu bleiben. Er ernährt sich streng nach Trennkost und macht auch für “das perfekte Promi Dinner” im Ernährungsplan keine Ausnahme. Der 65-Jährige tauft sein Menü “kulinarische Trennkost leicht – locker – lecker: Die rote Verführung”. Ob dieses Menü seinem Namen gerecht wird und für die Berliner Promis wirklich eine Verführung bedeutet? Für Rolf Zacher zumindest nicht. Sein Roastbeef ist viel zu rosa. “Er hat das gut gemeint, aber das konnte ich gar nicht essen”, meckert der Schauspieler. Zumindest die Showeinlage zum Dessert gelingt nach der nicht perfekten Hauptspeise. René Koch serviert den Fruchtsalat per Polonaise zusammen mit Überraschungsgast Udo Walz. “Ich bin normalerweise wirklich kein Freund von Polonaise, aber mich hat es aus dem Stuhl gerissen!”, schwärmt Kerstin Linnartz.

Nach dem Abend als Gastgeber kann René Koch nicht mehr selbst bestimmen, ob ausschließlich Trennkost auf den Teller kommt. Kerstins Tofu-Suppe rührt der Visagist nicht an. “Soja vertrage ich überhaupt nicht gut. Tofu geht bei mir nicht wegen meiner Trennkost.” Rolf Zacher geht das Gespräch über Renés Vorlieben auf die Nerven: “Bei aller Sympathie, aber der sabbelt nur!” Das freundschaftliche Verhältnis zwischen Rolf und René scheint auf der Kippe zu stehen.

Jessica Boehrs kündigt an, ihren Gästen ein “sexy Dinner” zu servieren. “Ich schätze mal, sie serviert in Strapsen”, ist Rolf bereits im Vorhinein begeistert. “Oder sie serviert das Essen auf sich selbst?”, mutmaßt Kerstin Linnartz. Ob die Gäste mit ihren Vermutungen richtig liegen?

Am letzten Abend eskalieren die Reibereien zwischen den beiden Herren der Runde. Trennkost-Fanatiker René Koch kann die Beeren im Dessert des Schauspielers nicht essen. Rolf Zacher platzt der Kragen: “Der hat doch wohl eine Meise! Wer will die Beeren denn jetzt noch haben, wo ein Trennköstler dran war?”

Ob Rolf Zacher seinem Gast verzeihen kann und mit welchen Reizen Jessica Boehrs beim “sexy Dinner” aufwartet, zeigt VOX am Sonntag, den 17. Januar, um 20.15 Uhr.

Published December 3rd, 2009

Das perfekte Promi Dinner – Kochen in Koeln

“Das perfekte Promi Dinner” mit Juliette Schoppmann, Romina Becks, Henning Krautmacher und Kena Amoa am 6. Dezember um 20.15 Uhr bei VOX

Promi Dinner in Koeln
v.l.n.r. Kena Amoa, Romina Becks, Juliette Schoppmann, Henning Krautmacher – Foto: VOX

Eine fast perfekte Dinner-Runde: In Köln treffen sich Sängerin Juliette Schoppmann, Schauspielerin Romina Becks, “Höhner”-Frontmann Henning Krautmacher und RTL-Moderator Kena Amoa zu vier außergewöhnlichen Koch-Abenden. Vor allem Henning Krautmacher kann mit dem Auftritt der “Höhner” schwer Eindruck schinden. Nach drei nahezu genialen kulinarischen Darbietungen steht Kena Amoa so sehr unter Druck, dass er sogar zu obszönen Mitteln greifen will.

Ex-DSDS-Kandidatin Juliette Schoppmann fühlt sich in der Küche überfordert. Schon am Nachmittag bei den Dinner-Vorbereitungen gesteht sie: “Ich bin am absoluten Ende!” Durch die Anwesenheit ihrer Gäste wird die Komponistin jedoch deutlich entspannter: “Ich hoffe, meine Brüste werden euch munden”, sagt sie über ihre Perlhuhnbrüstchen, die es zur Hauptspeise gibt.

Perlhühner scheinen in der Domstadt sehr beliebt zu sein. “Verbotene Liebe”-Schauspielerin Romina Becks serviert zur Vorspeise ebenfalls ein exquisites Huhn. “Hat die auch Perlhuhn? Och, die Arme! Ich hätte gestern gekotzt an ihrer Stelle”, stellt Juliette entsetzt fest. Die 21-jährige Gastgeberin schlägt sich in der Küche hervorragend, was Moderator Kena Amoa stark beunruhigt: “Nach diesem Abend bin ich ein bisschen entmutigt, muss ich sagen. Da hilft nur noch Augen zu und durch und das Ganze mit Humor nehmen!”

“Höhner”-Frontmann Henning Krautmacher ist nicht gerade ein Anfänger was die hohe Kochkunst angeht. Er hat bereits mehrere Kochbücher veröffentlicht. Nicht nur am Herd legt sich der Musiker mächtig ins Zeug, auch zur Unterhaltung hat er ein ganz besonderes Highlight zu bieten. Henning performt im Wohnzimmer mit seiner kompletten Band die neue “Höhner”-Single “Schenk mir dein Herz”. Die Gäste sind vollkommen begeistert. Nur Kena Amoa wird durch den beeindruckenden Auftritt letztendlich vom Mut verlassen. “Ich habe jetzt keinen Bock mehr! Was soll ich denn morgen noch bringen? Da kann ich wirklich nur noch nackt durchs Zimmer tanzen”, überlegt er.

Und das sind die Vitae und Menüs unserer Promis:

Juliette Schoppmann (29)
Juliette Schoppmann wird 1980 in Stade geboren. Bereits mit zehn Jahren verlässt sie das Elternhaus, um am Ballettinternat von John Neumeier in Hamburg eine Ausbildung als klassische Tänzerin zu absolvieren. Danach folgen ein Workshop an der Stage School in Hamburg sowie eine Musicalausbildung an der Stella R1 Academy. Die Halbfranzösin begeistert das Publikum bei „Saturday Night Fever“ in Köln sowie in einer Hauptrolle in den Pop-Musicals „Take a chance“ und „Time after time“. 2002/2003 nimmt sie an der 1. Staffel der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ teil und belegt hinter Alexander Klaws den 2. Platz. Ihre erste Single „Calling you“ landet in den Top Ten. 2004 stürmt sie mit dem Album „Unique“ ebenfalls die Charts. In letzter Zeit ist die Sängerin auch als Komponistin und Songtexterin tätig und schreibt für nationale und internationale Künstler Songs aus unterschiedlichen Genres. Juliette Schoppmann engagiert sich für die Lebenhaus Stiftung, die sich um HIVpositive Menschen kümmert. Privat lebt die heute 29-Jährige in Köln.

Vorspeise: “Rucola’S CREAM” (Rucola-Creme-Suppe mit Scampi)
Hauptspeise: “DON‘T STOP ‘TIL YOU GET ENOUGH“ (Volaille de derrière les fagots)
Nachspeise: “BLACK OR WHITE” (Brownie à la Mama Trost)

Romina Becks (21)
Romina Becks wird 1987 in Duisburg geboren. Während der Schulzeit absolviert die Schauspielerin von 2002 bis 2003 eine Tanzausbildung „Zeitgenössischer Tanz“ mit der Dance Company „JET“ im Tanzhaus NRW in Düsseldorf. Nach dem Abitur an einem Düsseldorfer Gymnasium spielt sie seit Oktober 2007 die Rolle der Miriam Pesch in der ARD-Serie „Verbotene Liebe“. Nebenbei erhält sie privaten Schauspielunterricht. 2007 ist sie außerdem als Cheerleaderin beim damaligen Düsseldorfer Football-Team Rhein Fire aktiv. Ein Jahr später ist auf dem Titelcover des Männermagazins „FHM“ zu sehen.

Vorspeise: Mit Spinat gefüllte Perlhuhnbrust an Salat
Hauptspeise: Zanderfilet mit Scampikruste und Hummer-Gnoccis
Nachspeise: Schokokuchen mit Vanillesoße dazu Himbeersorbet und Früchte

Henning Krautmacher (52)
Henning Krautmacher wird 1957 in Leverkusen-Schlebusch geboren. Mit 9 Jahren wird er Leverkusener Kinderprinz im Karneval. Mit seiner Schülerband „New Friends“ und später mit der Mundartcombo „Uss d’r Lameng“ tritt Henning Krautmacher vielfach auf. Um Geld zu verdienen arbeitet er als Schauwerbegestalter und Journalist. 1982 gewinnt „Us d’r Lammeng“ einen Talentwettbewerb im Kölner Tanzbrunnen. 1986 verlässt der damalige Frontmann der „Höhner“ die Band und Henning Krautmacher wird sein Nachfolger. So feiert der Sänger 2006 sein 20-jähriges Bühnenjubiläum mit der Kölner Mundart-Musikgruppe. Die bekanntesten Hits sind „Viva Colonia“, „Die Karawane zieht weiter“, „Jetzt geht´s los“ oder „Echte Fründe“. Die aktuelle Single der „Höhner“ „Schenk mir dein Herz“ aus dem Album „Himmel Hoch High“ ist im Oktober 2009 erschienen. Neben dem Musikgeschäft ist der heute 52-Jährige auch als Maler, Schauspieler und Autor tätig, u.a. veröffentlicht er die beiden Kochbücher „Hennings Suppen“ und „Kölsch für ze müffele“. Privat wohnt Henning Krautmacher mit seiner Lebensgefährtin in der Nähe von Köln.

Vorspeise: Die „Drei-Suppen-Oper“ (Zucchini-, Paprika- und Mangosuppe)
Hauptspeise: C(R)ock and Roll-Spieß mit BAND-Nudeln Arrabiata (Hähnchenfilet-Spieß mit scharfen Bandnudeln)
Nachspeise: Orangen-Frappé in Vitamin C-Dur

Kena Amoa (39)
Kena Amoa wird 1970 in Leipzig geboren. Der Sohn eines Ghanaers und einer Deutschen wächst in Accra/Ghana auf und zieht im Alter von neun Jahren nach Westdeutschland. Nach seinem Medienpädagogik-Studium wird der Moderator mit mehreren eigenen Sendungen beim WDR-Radiosender 1Live bekannt. Seine TV-Karriere startet er 1995 beim WDR-Jugendmagazin „Lollo Rosso“. Er moderiert u.a. die WDR-„Silvester-Show“, „Die lange Skinacht“ (VOX), „Chart Attack“ (ZDF) und „Studio Eins“ (ARD). Bis 2006 arbeitet Kena Amoa vier Jahre lang als Reporter, Redakteur und Autor für das VOX-Lifestyle-Magazin „Fit for Fun“. Seit 2007 ist der Promi-Reporter als Autor und Redakteur für „Exclusiv – Das Starmagazin“ bei RTL tätig und vertritt Frauke Ludowig außerdem als Moderator. Im Juni 2009 gibt Kena Amoa sein Debüt bei den RTL-Frühmagazinen „Punkt 6“ und „Punkt 9“ und berichtet als Promi-Experte aus der Welt der Schönen und Reichen.

Vorspeise: Aponkye Cheese (Gebackener Ziegenkäse mit Honig )
Hauptspeise: Salmon ne Kontomere Stew ne Beyere (Lachs mit Spinat und Yamswurzel )
Nachspeise: Amango Eis (Mangoeis )

Ob der Promi-Reporter wirklich die Hüllen fallen lässt, um seine Gäste zu beeindrucken oder ob er doch durch kulinarische Reize punkten kann, zeigt VOX am Sonntag, den 6. Dezember um 20.15 Uhr.